Pressemitteilungen – aktuell

Spannendes Abenteuer vor den Toren Münchens

Kleine Kräutergärtner erkunden das
Salus Auwald-Biotop

Bruckmühl, 17. Juli 2014 – Der sommerliche Ausflug ins Auwald-Biotop des Naturarzneimittel-Herstellers Salus zählt seit fünf Jahren zu den Highlights im Jahresprogramm des „Lichtblick Hasenbergl“. Wenige der Kinder, die in der Fördereinrichtung im Münchner Stadtteil Hasenbergl-Nord betreut werden, kennen eine andere Umgebung als ihre Wohnblöcke und den Stadtsprengel.

Die Aufregung und das Staunen waren groß, als der Bus nach einstündiger Fahrt die weitläufige grüne Oase am Ufer der Mangfall erreichte. Zum ersten Mal sah manch einer der kleinen Städter einen echten Fluss. Außerdem galt es, in dem 27.000 Quadratmeter großen natürlichen Auwald neben nützlichen und giftigen Pflanzen auch heimische Vögel, das Insektenhotel und einen Bienenstand zu entdecken. Eine rundum gelungene Belohnung für die Kinder aus der „Indianergruppe“, die sich in diesem Schuljahr – unter der Regie von Salus-Kräuterexperte Dr. Ulrich Mautner – fürsorglich um den „Salus-Kräutergarten“ gekümmert haben. Mautner zeigte sich am Ende des erlebnisreichen Tages sichtlich beeindruckt: „Es ist immer wieder faszinierend, wie begeisterungsfähig und lernwillig die Kinder der Natur begegnen. Dieses Projekt ist nicht nur rundherum sinnvoll, sondern auch eine echte Freude.“

2010 hat Salus dem „Lichtblick Hasenbergl“ einen „Riech-, Schmeck-, Fühl- und Nutzgarten“ spendiert, um die Gesundheitserziehung der Fördereinrichtung nach Kräften zu unterstützen. Unter der Anleitung von Mautner gibt es dort in jedem Frühjahr eine Pflanzaktion. Zum Schuljahresende winkt der sommerliche Ausflug der Nachwuchsgärtner ins Auwald-Biotop und im Herbst wird gemeinsam eine leckere Mahlzeit zubereitet – frisch aus den eigens geernteten Kräutern.

Bereits zum fünften Mal erkundet Dr. Ulrich Mautner mit Kindern vom „Lichtblick Hasenbergl“ das Salus Auwald-Biotop.
Die Kinder vom „Lichtblick Hasenbergl“ bei Bepflanzen des Kräuterbeets.

Über Lichtblick Hasenbergl

Die Fördereinrichtung „Lichtblick Hasenbergl“ betreut Kinder und Jugendliche vom Kindergartenalter an, die mit ihren Familien im Münchner Stadtteil Hasenbergl-Nord aufwachsen. Die Entwicklung dieser Kinder wird von ihren Lebensbedingungen in sozial schwachen und bildungsfernen Familien mit sehr beengten Wohnverhältnissen geprägt und oftmals auch massiv belastet. Migrationserfahrungen sowie die Abhängigkeit von sozialen Hilfen über Generationen hinweg führen im Schulalltag der Kinder und bei der späteren beruflichen Orientierung der Jugendlichen oft zu Problemen. „Lichtblick Hasenbergl“ versteht sich als verantwortliche und lebensbegleitende Institution für die ihr anvertrauten Kinder und Jugendlichen und fördert sie ab dem Alter von drei Jahren bis zum erfolgreichen Eintritt in eine Berufstätigkeit. Die Trägerschaft dieser wegweisenden Institution übernahm 1995 die Katholische Jugendfürsorge.

Über Salus

Mit annähernd 400 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 100 Millionen Euro gehört Salus zu den Marktführern in der Reformwaren-Branche. Als einer von wenigen Naturarzneimittelherstellern in Europa deckt Salus den gesamten Herstellungsprozess selbst ab – von der Saat, über die Ernte bis hin zur Verarbeitung und Abfüllung. Dabei unterzieht sich Salus den höchsten pharmazeutischen Arzneimittel-Qualitätsstandards und den Bio-Qualitäts­standards für Lebensmittel. Die Rohstoffe werden größtenteils aus kontrolliert ökologischem Anbau bezogen. Auf Konservierungsstoffe, künstliche oder naturidentische Aromen wird gänzlich verzichtet. Seit 1991 kultiviert Salus seine Heilpflanzen in Chile, denn dort sind Wasser und Luft noch frei von Schadstoffen und der Boden unberührt von künstlichen Düngern, Pflanzenschutz- oder Unkrautbekämpfungsmitteln.

Die Salus-Unternehmensgruppe setzt sich zusammen aus den drei Einzelfirmen SALUS Haus, SALUS Pharma und Schoenenberger, die alle über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Heilmittelbranche verfügen. Salus wurde 1916 von dem Arzt Dr. Otto Greither in München gegründet und wird seit 1945 von seinem Sohn geleitet. Heute werden Salus-Produkte in 60 Länder weltweit exportiert. Zu den bekanntesten gehören das Eisentonikum Kräuterblut®-Floradix®, Multi-Vitamin-Energetikum, Darm-Care, Protecor Herz-Kreislauf-Tabletten, der Markenklassiker Olbas® Tropfen sowie die Frischpflanzen-Presssäfte von Schoenenberger. Sitz des Unternehmens ist seit 1968 das oberbayerische Bruckmühl bei Rosenheim.

Ansprechpartner für die Medien

Märzheuser Kommunikationsberatung GmbH 
Michael Märzheuser/Susanne Dingerdissen

Maximilianstraße 13
80539 München
Telefon +49 (0)89.288 90-480
Telefax +49 (0)89.288 90-45
salus@maerzheuser.com
www.maerzheuser.com

Beliebte Produkte

Salus®
Kräuterblut®
Floradix® mit Eisen
Tonikum

Mehr Info

Schoenenberger®
Thymian
Naturreiner Heilpflanzensaft

Mehr Info

Klimaschutz
zahlt sich aus!

Klimaschutz <br />zahlt sich aus!

Die Klimaschutz-Unternehmen sind ein bundesweites, branchen­übergreifendes Exzellenz­netzwerk für Klimaschutz und Energieeffizienz.

Klimaschutz-Unternehmen*

*Link zu den Klimaschutz-Unternehmen

Händlersuche

Salus-Produkte erhalten Sie in Reformhäusern und Apotheken.

Salus Produkte
online kaufen

Salus Produkte<br />online kaufen

Unkompliziert und sicher.

Von zu Hause bestellt, nach Hause geliefert: eine Auswahl unserer beliebtesten Produkte.

Zum Online-Shop*

*Link zu unserem Partner Auwald Bio

© 2001-2014 SALUS Haus Dr. med. Otto Greither Nachf. GmbH & Co. KG