Pressemitteilungen – aktuell

Ausbildungsbeginn bei Salus

Naturarzneimittel-Hersteller sorgt für Nachwuchs an Fach-und Führungskräften

Bruckmühl, 2. September 2014 – Stolz und gespannt haben zwölf Auszubildende und ein Absolvent des Freiwilligen Ökologischen Jahres gestern ihren ersten Arbeitstag beim Naturarzneimittel-Hersteller Salus absolviert. Die angehenden Chemikanten, Fachkräfte für Lagerlogistik, Industriekaufleute, Chemielaboranten, Maschinen- und Anlagenführer, Elektroniker und Mediengestalter dürfen sich im oberbayerischen Bruckmühl auf eine interessante Lehrzeit freuen.

Die IHK München und Oberbayern hat dem Traditionsunternehmen auch in diesem Jahr das Siegel „Ausbildungsbetrieb 2014“ verliehen. Diese Auszeichnung dokumentiert die Attraktivität und Qualität der Ausbildung, das gesellschaftliche Engagement des Unternehmens und dessen erfolgreiches Bemühen, für den eigenen Nachwuchs an Fach- und Führungskräften zu sorgen. Nahezu 200 Berufsanwärter haben ihre Ausbildung bei Salus bereits erfolgreich abgeschlossen und fast alle wurden anschließend übernommen.

In einer gemeinsamen Einführungswoche erhalten die neuen Azubis einen ersten Überblick über die Vielfalt der Salus-Gruppe und darüber, wie Naturverbundenheit im Unternehmen gelebt wird. Als erstes Fach steht „Bio für Einsteiger“ auf dem Stundenplan. Dieser Teil des Lehrlingsseminars findet traditionell in den Herrmannsdorfer Landwerkstätten im Landkreis Ebersberg statt. In einem ersten Bio-Crashkurs lernen die Azubis dort, Bio-Ware zu erkennen und zu schmecken. Sie werden von Bio-Bauern-Beratern über die wesentlichen Merkmale der ökologischen Landwirtschaft informiert und lernen die unterschiedlichen Biosiegel kennen.

„Bei Salus wird unsere Firmenphilosophie nicht nur gepredigt, sondern tatsächlich gelebt. Wir fühlen uns der Natur verbunden und der Gesundheit verpflichtet. Daher ist es wichtig, dass auch unsere Azubis vom ersten Tag an verstehen, dass wir die Schätze der Natur nicht nur nutzen, sondern auch schützen“, erläutert Firmenchef Otto Greither.

Auch im Herbst 2015 wird das Unternehmen wieder junge Menschen zu Chemikanten, Pharmakanten, Industriekaufleuten, Industriemechanikern, Maschinen- und Anlagenführern sowie Fachkräften für Lagerlogistik ausbilden. Die Bewerbungsfrist für die neuen Ausbildungsplätze läuft noch bis Ende September.

Die neuen Salus-Azubis 2014 auf einen Blick: (v.l.) Theresa Hamberger (Industriekauffrau), Lukas Griesbacher (Fachkraft für Lagerlogistik), Michael Stadler (Fachkraft für Lagerlogistik, Herbaria), Stefan Hartl (Industriekaufmann, Herbaria), Nadine Willecke (Industriekauffrau), Stefan Obermayer (Chemikant), Barbara Pischetsrieder (Mediengestalterin), Georg Baumann (Industriekaufmann), Michael Schmidt (Elektroniker), Marinus Förster (Chemikant), Sabrina Krauß (Chemielaborantin), Kevin Thiele (Maschinen- und Anlagenführer), Stefan Giossi (Freiwilliges Ökologisches Jahr).

Über Salus

Mit annähernd 400 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 100 Millionen Euro gehört Salus zu den Marktführern in der Reformwaren-Branche. Als einer von wenigen Naturarzneimittelherstellern in Europa deckt Salus den gesamten Herstellungsprozess selbst ab – von der Saat, über die Ernte bis hin zur Verarbeitung und Abfüllung. Dabei unterzieht sich Salus den höchsten pharmazeutischen Arzneimittel-Qualitätsstandards und den Bio-Qualitäts­standards für Lebensmittel. Die Rohstoffe werden größtenteils aus kontrolliert ökologischem Anbau bezogen. Auf Konservierungsstoffe, künstliche oder naturidentische Aromen wird gänzlich verzichtet. Seit 1991 kultiviert Salus seine Heilpflanzen in Chile, denn dort sind Wasser und Luft noch frei von Schadstoffen und der Boden unberührt von künstlichen Düngern, Pflanzenschutz- oder Unkrautbekämpfungsmitteln.

Die Salus-Unternehmensgruppe setzt sich zusammen aus den drei Einzelfirmen SALUS Haus, SALUS Pharma und Schoenenberger, die alle über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Heilmittelbranche verfügen. Salus wurde 1916 von dem Arzt Dr. Otto Greither in München gegründet und wird seit 1945 von seinem Sohn geleitet. Heute werden Salus-Produkte in 60 Länder weltweit exportiert. Zu den bekanntesten gehören das Eisentonikum Kräuterblut®-Floradix®, Multi-Vitamin-Energetikum, Darm-Care, Protecor Herz-Kreislauf-Tabletten, der Markenklassiker Olbas® Tropfen sowie die Frischpflanzen-Presssäfte von Schoenenberger. Sitz des Unternehmens ist seit 1968 das oberbayerische Bruckmühl bei Rosenheim.

Ansprechpartner für die Medien

Märzheuser Kommunikationsberatung GmbH 
Michael Märzheuser/Susanne Dingerdissen

Maximilianstraße 13
80539 München
Telefon +49 (0)89.288 90-480
Telefax +49 (0)89.288 90-45
salus@maerzheuser.com
www.maerzheuser.com

Beliebte Produkte

Schoenenberger®
Artischocke, Naturreiner Heilpflanzensaft

Mehr Info

Salus®
Detox Bio Kräuter-Elixier zum Verdünnen
mit Grüntee und Acerola-Vitamin C.

Mehr Info

Klimaschutz
zahlt sich aus!

Klimaschutz <br />zahlt sich aus!

Die Klimaschutz-Unternehmen sind ein bundesweites, branchen­übergreifendes Exzellenz­netzwerk für Klimaschutz und Energieeffizienz.

Klimaschutz-Unternehmen*

*Link zu den Klimaschutz-Unternehmen

Händlersuche

Salus-Produkte erhalten Sie in Reformhäusern und Apotheken.

Salus Produkte
online kaufen

Salus Produkte<br />online kaufen

Unkompliziert und sicher.

Von zu Hause bestellt, nach Hause geliefert: eine Auswahl unserer beliebtesten Produkte.

Zum Online-Shop*

*Link zu unserem Partner Auwald Bio

© 2001-2014 SALUS Haus Dr. med. Otto Greither Nachf. GmbH & Co. KG