Mit Vitaminen und Kreativität durch die Corona-Krise

Malwettbewerb im Lichtblick Hasenbergl

Seit 2011 unterstützt Salus die Betreuungseinrichtung Lichtblick Hasenbergl. Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien vom Münchner Hasenbergl-Nord werden dort begleitet und gefördert. Auch in Zeiten von Corona lässt Salus die Kinder nicht allein. Da Besuche momentan nicht möglich sind, hat sich das Unternehmen etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Traditionell bepflanzen Salus-Mitarbeiter gemeinsam mit den Kindern den Kräutergarten in der Einrichtung. Spielerisch wird den Kindern gesundes Essen näher gebracht. Doch das war in diesem Jahr nicht möglich. Für einige Familien, die vom Lichtblick betreut werden, sind diese Zeiten besonders schwierig. Die Wohnungen sind klein und der Platz begrenzt. Wenn dann noch die Gesundheit der Familienmitglieder angeschlagen ist, sind Spannungen vorprogrammiert. In solch beengten Verhältnissen können Abstandsregeln kaum eingehalten werden.

Um möglichst gesund zu bleiben, ist es wichtig, das Immunsystem zu unterstützen. Deshalb spendete Salus für die Kinder ein umfangreiches Gesundheitspaket. Zusätzlich stiftete die Firma Anita aus Brannenburg 150 Masken für die Familien.

Begeistert wurden die Pakete entgegengenommen. Johanna Hofmeir, Leitung der Einrichtung, bekräftigte: „Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass wir nicht nur im gewohnten Umfang, sondern in der Krise ganz besonders helfen können. Dafür sind wir Ihnen außerordentlich dankbar!“

Beim Malwettbewerb war Kreativität gefragt

Doch bei den Vitamin-Paketen war nicht Schluss: Um mehr Farbe in den stressigen Home-Schooling Alltag zu bringen, startete Salus einen Malwettbewerb. Bis Ende Juni sollten die Kinder ihr Lieblingstier zeichnen. 45 wunderschön bunte und kreative Bilder erreichten uns. Davon schafften es Hasen, Flamingos, ein Schmetterling und ein Pferd auf die vorderen Plätze. Die kleinen Künstler durften sich über einen leuchtend grünen Sitzsack (1. Platz), Bluetooth-Boxen (2. – 5. Platz) und Fußbälle (6. – 15. Platz) freuen. Alle weiteren Einreichungen gingen natürlich nicht leer aus, sondern wurden mit einem leckeren Bio-Müsli prämiert.

Wir freuen uns schon auf ein baldiges Wiedersehen, wenn wir den Kräutergarten wieder gemeinsam bepflanzen können. Wir wünschen allen Familien alles Gute, viel Durchhaltekraft und Gesundheit!

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.