Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)

„Als Elektroniker für Betriebstechnik bin ich nicht nur zuständig Steckdosen, Lichtschalter oder Sicherungen zu montieren, sondern vielmehr komplexe energietechnische Anlagen, Steuer- und Regelsysteme zu installieren. Solche Systeme findet man beispielsweise zur Raumklimaregelung, bei Beleuchtungsanlagen, in Alarmanlagen oder bei Türkontrollsystemen. Die Installationen beinhalten auch, die dazugehörigen Schaltschränke zu verdrahten.

Ich arbeite in der Abteilung zwar hauptsächlich selbständig, wobei die Teamfähigkeit innerhalb einer Abteilung unbedingt erforderlich ist.

Wenn eine Anlage erst einmal installiert ist, gehört auch das Prüfen und Warten zu meinen Aufgaben. Die Dokumentation der Prüfung speichere ich dann in die Wartungsdatenbank. In regelmäßigen Abständen überprüfe ich die Anlagen. Entdecke ich Fehler, übernehme ich auch gleich die Reparatur. Dies ist bei Anlagen in der Produktion besonders wichtig, um Produktionsausfälle zu vermeiden. Zu den Reparaturaufgaben gehören zum Beispiel das Auswechseln defekter elektronischer Betriebsmittel und beschädigter Kabel und Leitungen.

In meiner Ausbildung sitze ich zwar nicht oft am Schreibtisch, aber ab und zu muss ich zur Fehlersuche in diversen Gerätebeschreibungen und Schaltplänen zur Fehlerbehebung nachsehen.

Zu einer meiner weiteren  Aufgaben gehört auch die Geräteprüfung und Wiederholungsprüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel. Die Wiederholungsprüfung geschieht in festgelegten regelmäßigen Abständen. Das ist wichtig, um den sicheren Betrieb der Betriebsmittel zu gewährleisten. Geprüft werden unter anderem Bohrmaschinen und Verlängerungen.

Im zweiten Jahr der Ausbildung steht dann auch schon die erste Prüfung an: die Abschlussprüfung Teil 1, welche bereits zu 40% zur Endnote zählt. Die Prüfung erfolgt sowohl schriftlich wie auch praktisch. Im letzten Ausbildungsjahr wird dann die Abschlussprüfung Teil 2 geschrieben. Die Abschlussprüfung erfolgt schriftlich, praktisch und mündlich in einem Fachgespräch.“

Ihr Ansprechpartner Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Interessiert? Dann übersenden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des Eintrittstermins und Ihren Gehaltsvorstellungen an:

SALUS Haus GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Bahnhofstraße 24 | 83052 Bruckmühl
personal@salus.de

Ingrid Binder
08062 / 901-159
ingrid.binder@salus.de

Alles Wichtige in Kürze

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Berufsschule: Staatliche Berufsschule 1 Rosenheim, Blockunterricht (1. bis 3. Jahr: 12 Wochen / 4. Jahr: 2 Wochen)

Arbeitszeiten: Mo – Do: 07:00 – 16:00 Uhr, Fr: 07:00 – 12:00 Uhr

Benötigter Schulabschluss: Qualifizierender Abschluss der Mittelschule oder Mittlere Reife

Fähigkeiten: Selbstständigkeit, handwerkliches Geschick, Gewissenhaftigkeit, Teamfähigkeit, gute Kenntnisse in Mathematik und Physik

Weiterbildungsmöglichkeiten: Meister im Elektrotechnikerhandwerk, Techniker

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.