PFLICHTANGABEN

Salus Arnika-Tinktur
Wirkstoff: Tinktur aus Arnikablüten. Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z. B. bei Blutergüssen, Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen, Ödemen infolge eines Knochenbruchs, bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden; Furunkulose und Entzündungen als Folge von Insektenstichen; oberflächliche Venenentzündungen.
Hinweis: Nicht zum Einnehmen!
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Salus®
Arnika-Tinktur

zur äußerlichen Anwendung

freiverkäufliches Arzneimittel

  • Zur äußerlichen Behandlung stumpfer Verletzungen und von Muskel- oder Gelenkschmerzen

Erhältliche Packungsgrößen

Artikel: Arnika-Tinktur
Menge: 1 Pck à 50 ml
Grundpreis: 12,50 € / 100 ml
Preis (UVP): 6,25 €
Artikel Menge Grundpreis Preis (UVP)
Arnika-Tinktur 1 Pck à 50 ml 12,50 € / 100 ml 6,25 €
Art. Nr.: 01001552 | GTIN: 4004148015526 | PZN: 08815055

Anwendungen, Dosierung, Verzehrempfehlung

Dosierung:

Soweit nicht anders verordnet, SALUS ARNIKA-TINKTUR zur Bereitung von Umschlägen mit Wasser 3- bis 10-fach verdünnen.

Art der Anwendung:

Zur Bereitung von Umschlägen und zu Spülungen nach Verdünnen mit Wasser.

Dauer der Anwendung:

Bei Fragen zur Klärung der Dauer der Anwendung fragen Sie bitte den Arzt oder Apotheker.

Zusammensetzung lt. Packungsangabe

Zusammensetzung und Inhalt der Packung

50 ml Tinktur enthalten als Wirkstoff:
50 ml Tinktur aus Arnikablüten (1:10 [Verhältnis Droge zu Auszugsmittel]), Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V)

Sonstige Bestandteile:

Keine.

Aufbewahrungshinweise und Haltbarkeit:

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel (Umkarton) und dem Behältnis (Etikett) angegebenen Verfalldatum (Datum nach „verwendbar bis“) nicht mehr verwenden.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Dicht verschloßen und vor Licht geschützt lagern.

Haltbarkeit nach Anbruch:

6 Monate

PFLICHTANGABEN

Salus Arnika-Tinktur
Wirkstoff: Tinktur aus Arnikablüten. Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z. B. bei Blutergüssen, Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen, Ödemen infolge eines Knochenbruchs, bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden; Furunkulose und Entzündungen als Folge von Insektenstichen; oberflächliche Venenentzündungen.
Hinweis: Nicht zum Einnehmen!
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.