PFLICHTANGABEN

Zinnkraut

Anwendungsgebiete: Innerliche Anwendung bei: bestehenden und nach Verletzungen aufgetretenen Ödemen; zur Durchspülung der ableitenden Harnwege und bei Nierengrieß. Äußerliche Anwendung bei: unterstützender Behandlung schlecht heilender Wunden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsangaben und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Salus®
Zinnkraut, Arzneitee

Schachtelhalmkraut, Equiseti herba

freiverkäufliches Arzneimittel

  • Pflanzliches Mittel bei Harnwegserkrankungen
  • Zum Trinken und für Umschläge nach Bereitung eines Teeaufgusses
  • Salus Arzneitee seit 1916

Erhältliche Packungsgrößen

Artikel: Zinnkraut, Arzneitee
Menge: 1 Btl à 75 g
Grundpreis: 5,07 € / 100 g
Preis (UVP): 3,80 €
Artikel Menge Grundpreis Preis (UVP)
Zinnkraut, Arzneitee 1 Btl à 75 g 5,07 € / 100 g 3,80 €
Art. Nr.: 01001665 | GTIN: 4004148323461 | PZN: 02640554

Anwendungen, Dosierung, Verzehrempfehlung

Dosierung:

Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich eine Tasse des wie folgt bereiteten Teeaufgusses trinken: 2 Teelöffel voll (ca. 2 g) Zinnkraut mit sprudelnd kochendem Wasser (ca. 150 ml) übergießen und nach etwa 10 bis 15 Minuten abseihen.


Hinweis:

Auf zusätzliche reichliche Flüssigkeitszufuhr ist zu achten.

Für die Bereitung von Umschlägen werden 10 g Zinnkraut auf 1 Liter Wasser eingesetzt.

Art der Anwendung:

Zum Trinken und für Umschläge nach Bereitung eines Teeaufgusses.

Dauer der Anwendung:

Bei akuten Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, wird die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.

Zusammensetzung lt. Packungsangabe

Zusammensetzung und Inhalt der Packung

75 g Arzneitee enthalten 75 g Zinnkraut (Schachtelhalmkraut).

Aufbewahrungshinweise und Haltbarkeit:

Arzneimittel für Kinder unzugänglich und vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren.

Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwenden.

PFLICHTANGABEN

Zinnkraut

Anwendungsgebiete: Innerliche Anwendung bei: bestehenden und nach Verletzungen aufgetretenen Ödemen; zur Durchspülung der ableitenden Harnwege und bei Nierengrieß. Äußerliche Anwendung bei: unterstützender Behandlung schlecht heilender Wunden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsangaben und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.