250 Views
| Jan 16, 2017

Hagebutte, Heckenrose

Pflanze: Rosa canina L. und andere Rosa-Arten / Familie: Rosengewächse (Rosaceae)

Die Scheinfrüchte sind reich an Vitamin C und werden daher zur Vorbeugung gegen Erkältungskrankheiten und Stärkung der Abwehrkräfte angewandt. Allerdings ist Vitamin C sehr empfindlich gegenüber Luftsauerstoff, Wärme und Feuchtigkeit und wird schnell zersetzt. Weiterhin sind Pektine, Gerbstoffe und Carotine enthalten.

Volksmedizinisch wird die Hagebutte auch gegen Magen- und Darmerkrankungen, Gallenbeschwerden und Beschwerden der ableitenden Harnwege eingesetzt. Da keine Nebenwirkungen bekannt sind, eignet sich die Hagebutte auch zur Bereitung von wohlschmeckenden Früchtetees. Die frischen Scheinfrüchte eignen sich auch zum Einkochen als Marmelade.

Beschreibung

Die Hagebutte ist auch bekannt als Butterfäßlein, Dornapfel, Hainbutten und Rosenbeere. Die Heckenrose ist ein bis zu 5m hoch wachsender Strauch mit rosafarbenen Blüten. Charakteristisch sind die nach dem Verblühen nach unten geschlagenen Kelchblätter. Verwendet werden die Scheinfrüchte mit oder ohne Kerne.

Herkunft

Die Heckenrose ist in Europa, Nordafrika und Vorder- und Mittelasien beheimatet. Die Droge wird aus Russland, Polen, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Chile und China importiert.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.