673 Views
| Jan 20, 2017

Wegwarte

Pflanze: Cichorium intybus L. / Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae = Compositae)

Medizinisch werden die Blätter und die Wurzel der gemeinen Wegwarte bei Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden verwendet. Die Wirkung ist aufgrund der in der Pflanze enthaltenen Bitterstoffe (Guajanolide) plausibel. Die Wurzel ist reich an Kohlenhydraten (Inulin).

Beschreibung

Die Wegwarte ist auch bekannt als Zichorie. Von ihr gibt es drei Unterarten: Die Wildpflanze (var. intybus = gewöhnliche Wegwarte), die Wurzel- oder Kaffeezichorie (var. sativum) und den Chicoree (var. foliosum). Die bis zu 2 m hoch wachsende, Milchsaft führende Pflanze kommt in gemäßigten Zonen praktisch weltweit vor und findet sich bevorzugt an Wegrändern.

Die zahlreichen Blüten sind meist hellblau, selten weiß oder rosarot. Die Wurzel der Kaffeezichorie kann bis zu 500 g schwer werden und wurde geröstet als Kaffeeersatz verwendet. Der als Salat oder Gemüse bekannte Chicorée sind die während des Winters aus den Rüben ausgetriebenen Knospen.

Herkunft

Die Pflanze ist in Europa, Vorderasien, Amerika, Australien, Neuseeland sowie in Nord- und Südafrika verbreitet.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.