1066 Views
| 22.02.2017

Bucco

Pflanze: Agathosma betulina (Berg.) Pill. syn Barosma betulina Bartl. et Wendl.
Familie: Rautengewächse (Rutaceae)

Buccoblätter enthalten ein ätherisches Öl mit Diosphenol als Hauptkomponente sowie Flavonoide. Traditionell werden Buccoblätter meist in Teemischungen für leichte entzündliche Harnwegsinfekte eingesetzt. Eine antibakterielle und leicht diuretische Wirkung wird vermutet.

Buccoblätter und -öl werden wegen ihres fruchtigen Aromas (Cassisaroma) in der Lebensmittelindustrie zur Aromatisierung von Lebensmittel und Getränken und zur Herstellung von Aromen verwendet. Auch in Teemischungen werden Buccoblätter wegen des Aromas zugemischt.

Beschreibung

Diese in Südafrika heimische Pflanze ist ein kleiner Strauch mit hell- bis gelbgrünen, steifen Blättern. Der rotbraune, raue Stängel besitzt 4 Längsfurchen, die Blüten sind weiß oder rosa. Die schwarzen, kleinen Samen sitzen in einer Kapsel. Verwendet werden die Blätter und das daraus gewonnene Öl (Bucco- bzw. Barosmacampher).

Herkunft

Die Pflanze gedeiht in der Kap-Region und Südafrika.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.