Salus Auwald Biotop

In unmittelbarer Nachbarschaft des Firmengeländes im oberbayerischen Bruckmühl erstreckt sich am Ufer des idyllischen Gebirgsflusses Mangfall das Salus Auwald Biotop.

Salus-Inhaber Otto Greither hat das Auwald-Grundstück 1995 erworben und es sich zur Aufgabe gemacht, einen der letzten natürlichen Auwälder in der Umgebung für die Nachwelt zu erhalten. Ein abwechslungsreicher Lehrpfad führt durch den Auwald mit seinen zahlreichen Tier- und Pflanzenarten. Abseits der Wege ist die Natur weitgehend sich selbst überlassen und stellt für Tiere und Pflanzen eine wertvolle Rückzugszone dar. Umgestürzte Bäume bleiben liegen und bieten zum Beispiel Insekten und Pilzen einen wichtigen Lebensraum.

Zur Betreuung der jährlich etwa 6000 Besucher wurde eigens eine FÖJ-Stelle (Freiwilliges ökologisches Jahr) geschaffen. Direkt neben dem Biotop befindet sich das Naturkundemuseum der Gemeinde Bruckmühl. Otto Greiter hat das Gebäude in naturnaher Holzbauweise der Gemeinde gestiftet.

Ein Refugium für die Natur

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.