Warum Vitamine?

Vitamine, jedes einzigartig in Bau und Funktion, sind unverzichtbare Assistenten bei fast jeder Körperfunktion. In winzigen Mengen, in tausendstel (mg), ja sogar millionstel Gramm (µg), sorgen sie für eine stabile Nerven- und Immunfunktion, begleiten die Hormonbildung, ermöglichen Zellerneuerung für Wachstum und Heilung oder unterstützen den antioxidativen Zellschutz und Energiestoffwechsel. Vitamine, das sagt schon der Name (Vita= Leben), sind lebensnotwendig. 

Der Körper kann Vitamine nicht selbst herstellen. Eine Ausnahme bildet Vitamin D, das unter Einwirkung des Sonnenlichts in der Haut entsteht. Aber auch diese Mengen reichen in unseren Breitengraden oft nicht aus. So müssen wir alle Vitamine regelmäßig über die Nahrung aufnehmen, am besten aus einer abwechslungsreichen frischen Mischkost, mit fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag1.

Schlecht versorgt, trotz guter Ernährung

Kann das sein?

Das Angebot an Lebensmitteln ist groß wie nie zuvor. Wir können ganzjährig auf fast alles zugreifen. Von heimisch, bis exotisch. Von Mischkost bis streng vegan. Lagerfähig, frisch und auch Bio. Doch selbst Menschen, die oft und gerne Obst und Gemüse essen, schaffen es manchmal aus den verschiedensten Gründen nicht genügend Vitamine aufzunehmen, so dass ein schleichender Mangel die Folge sein kann.

Mögliche Anzeichen

  • Müdigkeit
  • erhöhte Stressanfälligkeit
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • trockene Haut und Schleimhäute, trockene Haare
  • abnehmende körperliche und geistige Leistungsfähigkeit (z.B. Antriebslosigkeit, Schwäche, Konzentrationsprobleme)

Schwere Mangelzustände, wie die Rachitis, mit zu weichen Knochen durch Vitamin D – Mangel oder eine erhöhte Blutungsneigung durch zu wenig Vitamin K, sind dank guter Ernährung selten geworden. Doch auch leichte Defizite sind nicht zu vernachlässigen. Sie machen sich nicht nur im schlechten Allgemeinbefinden bemerkbar, sondern können auf lange Sicht die Entwicklung vieler „Zivilisationskrankheiten“ begünstigen.

Dass es trotz des großen Angebots an Lebensmitteln manchmal eng werden kann mit der Vitaminversorgung, hat mehrere Gründe. Obst, Gemüse und Getreide werden heute auf hohe Erträge gezüchtet. Durch Lagerung und Transport gehen viele Vitamine zugrunde und auch was wir bevorzugt essen hat sich geändert. Hinzu kommt, dass in bestimmten Lebenssituationen der Bedarf erhöht ist.
 

Multi-Vitamin Energetikum - das Naturtalent für Ihr Immunsystem

Multi-Vitamin Energetikum

Der Vitaminschub für Jung und Alt. Das fruchtig leckere Multivitamin-Energetikum in Bio-Qualität ist jederzeit eine gute Empfehlung für die ganze Familie. Acht wichtige Vitamine sichern die Versorgung: Vitamin A, B1, B2, B3, B6 und E, viel natürliches Vitamin C aus der Bio-Acerola-Kirsche und ausreichend Vitamin D3, auch für den erhöhten Bedarf im Winter. Die Kombination ist nicht nur ein Multitalent für eine funktionierende Immunabwehr. Sie liefert auch Energie für den Alltag, unterstützt die Knochenstabilität, die Sehkraft und die Hautgesundheit und trägt zur gesunden Funktion des Nervensystems bei. Damit sind Sie auch bei Stress und in der nasskalten Jahreszeit gut gewappnet.

13 Bio-Früchte und Kräuter sorgen für einen natürlichen, fruchtig-leckeren Geschmack. Das Tonikum ist vegan, frei von künstlichen Zusatzstoffen, Süßstoffen, Gluten und Laktose und als wohlschmeckendes Flüssigpräparat, mit nur einer Dosis täglich, auch für Kinder (ab 3 Jahren) und Senioren angenehm einzunehmen. Geeignet auch für Schwangere und Stillende, idealerweise kombiniert mit einem Folsäureprodukt. 

Vitamin C ist an der normalen Funktion des Immunsystems beteiligt und fördert die Eisenresorption im Dünndarm. Das Vitamin schützt außerdem als Antioxidans Zellbestandteile vor Schädigung.

Vitamine - wer hat erhöhten Bedarf

Die Vitaminversorgung kann durch einen erhöhten Verbrauch kritisch werden, durch den bewussten Ausschluss bestimmter Lebensmittel, wie bei Veganern oder bei rigiden Diäten oder weil es aufgrund des Essverhaltens (schlechte Esser, Essstörungen, Kauprobleme) an der Vitaminzufuhr fehlt. Lesen Sie hier, welche Zielgruppen besonders betroffen sind und welche „Vitaminräuber“ im Alltag lauern.

Ernährungstipps

Frisch und Bunt! So essen Sie vitaminreich

Es gibt kein einzelnes Lebensmittel, das das komplette Gesamtpaket aller wichtigen Vitamine in ausreichender Menge liefert. Eine gemischte und abwechslungsreiche Kost ist Voraussetzung für eine optimale Versorgung. Das bedeutet viel Obst und Gemüse, dazu Vollkornprodukte, Samen, Nüsse, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Eier und ein- bis zweimal pro Woche mageres Fleisch und ebenso oft Fisch. Am besten regional und saisonal, denn Vitamine sind sensibel. Nach der Ernte werden sie langsam enzymatisch abgebaut. Je wärmer es ist, desto schneller. Je länger der Transportweg, desto mehr. Auch durch langes oder wiederholtes Erwärmen beim Kochen verliert Ihr Essen Vitamine. Dampfgaren oder kurze Kochzeiten sind schonender.

Waren aus der Region können in Ruhe reifen und müssen nicht gelagert oder lange transportiert werden. Saisonal und Regional kommt dem Optimum daher sehr nahe. Das geht auch im Winter, mit vitaminreichen Gemüsesorten, von Feldsalat und Chicorée über Lauch, Rote Bete und Kohl in allen Varianten bis zum Sauerkraut. Beim Obst sieht es in unseren Breiten im Winter dagegen mau aus. Außer Lageräpfeln gibt es wenig. Hier dürfen es dann ruhig Exoten sein. Ihr Vitamingehalt ist dank Sommer in den Ursprungsländern trotz langer Transportwege dann passabel. Aber auch durch das Einfrieren heimischer Beeren können Sie Menge und Struktur von Vitaminen erhalten.

Denken sie auch daran, dass Sie fettlösliche Vitamine (A, D, E und K) nur aufnehmen können, wenn auch etwas Fett im Nahrungsbrei ist. Verwenden sie halbfette Milchprodukte oder etwas Pflanzenöl zum Salat und zum Kochen und garnieren sie mit Nüssen und Saaten.

Gut versorgt mit den Salus Vitamin-Tonika

Natürlich lecker und gut, ganz ohne Zusatzstoffe

Eine Unterstützung durch Vitamin-Präparate ist nicht nur für Risikogruppen sinnvoll. Im hektischen Alltag ist es oft nicht einfach, sich oder seine Familie immer gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Hinzu kommen Phasen mit erhöhtem Bedarf, wie bei Wachstumsschüben von Kindern, in der nasskalten Jahreszeit oder unter Stress.

Die Vitamin-Tonika von Salus sind eine gute Empfehlung für alle, die eine qualitativ hochwertige und leckere Alternative zu herkömmlichen Vitaminpräparaten in Tabletten- oder Kapselform suchen. Durch die flüssige Form ist die Einnahme angenehm und einfach, zudem sind die Inhaltsstoffe für den Körper in gelöster Form schnell verfügbar. Was die Vitamin-Tonika aber noch auszeichnet, ist ihr natürlich-leckerer und fruchtiger Geschmack. Sie enthalten eine Vielzahl an Kräutern und Früchten, natürlich ganz ohne künstliche Zusatzstoffe! Produziert werden die Vitamin-Tonika von Salus am Firmenstandort in Oberbayern. Sie sind erhältlich in Apotheken, Reformhäusern und im Naturkostfachhandel.

Lecker UND gesund

Die Vitamin-Tonika von Salus bieten klare Vorteile gegenüber herkömmlichen Vitaminpräparaten in Kapsel- und Tablettenform. Aufgrund der flüssigen Form ist die Einnahme angenehm und einfach, zudem sind die Inhaltsstoffe für den Körper in gelöster Form schnell verfügbar. Was unsere Tonika aber noch auszeichnet, ist ihr natürlich-leckerer und fruchtiger Geschmack. Sie enthalten eine Vielzahl an Kräutern und Früchten, natürlich ganz ohne künstliche Zusatzstoffe! Damit sind sie die ideale Lösung für alle, die sich ein Produkt wünschen, das zugleich gesund und lecker ist - als hochwertige, flüssige Alternative zu konventionellen Tabletten und Kapseln.

Wie entsteht ein Salus Tonikum?

Hier können Sie die Salus Vitamin-Tonika kaufen:

Vitamintonika - die leckeren Vitamin-Booster von Salus

0% künstliche Zusatzstoffe. 100% natürlich lecker und gut.
Vitamin-Tonika jetzt kaufen
Finden Sie unsere Vertriebspartner in Ihrer Nähe
Mehr über Salus
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (SALUS Haus Dr. med. Otto Greither Nachf. GmbH & Co. KG, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: