31 Views
| Apr 23, 2019

Von links: Elena Kiesling, Xandi Huber, Armin Dollinger, Simon Frühbauer, Liane Weber und Simon Kulzer

Der Weg ist das Ziel…

Das Beachvolleyballteam Dollinger / Kulzer und Coaches zu Gast beim internationalen FIVB Turnier in Göteborg.

Eine langfristige Leistungsentwicklung ist harte Arbeit für Athleten und Trainer. Das bekommen Armin und Simon im Moment zu spüren. Nach einem sehr erfolgreichen Trainingslager in Klagenfurt mit Xandi Huber und Simon Frühbauer ging es direkt zum internationalen FIVB Turnier nach Göteborg. Einer knappen Niederlage gegen die Gastgeber aus Schweden, folgt eine spielerisch noch knappere Niederlage gegen sehr gut aufspielende Russen. Danach hängen die Köpfe natürlich erstmal etwas. „Wir sind doch richtig fit und gut drauf“, sagen die Jungs selbst und das bestätigen auch ihre Trainerinnen Elena Kiesling und Liane Weber.

Head Coach Elena Kiesling: „Die Situation, die wir dieses Wochenende erlebt haben kennt jeder Profisportler, da hilft nur Mund abwischen und weitermachen. Ich habe vollstes Vertrauen, dass gute Arbeit letztendlich zum Erfolg führen wird.“

Das Team fährt am kommenden Wochenende in die Schweiz, um sich zusammen mit Bertrand Théraulaz und seinem Action Types Ansatz den Feinschliff für den Start der Techniker Beachtour am 10. Mai 2019 in Münster zu holen.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.